Machen Sie den RLS-Selbsttest

RLS-Selbsttest: Reicht meine RLS-Therapie noch aus?

Als RLS-Patient kennen Sie die typischen Symptome: Bewegungsdrang und Missempfindungen in den Beinen – vor allem abends und in der Nacht. Daraus resultieren oft Schlafstörungen und Müdigkeit am Tag. Sie erhalten bereits eine medikamentöse Therapie? Dann testen Sie mit Hilfe der folgenden Fragen, ob die RLS-Symptome Sie in Ihrem Alltag trotzdem weiterhin einschränken.

Sie können Ihr persönliches Testergebnis herunterladen und ausdrucken. So erhält Ihr Arzt schnell einen Überblick und kann Ihre Therapie mit Ihnen gemeinsam überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

RLS-Selbsttest: Reicht meine RLS-Therapie noch aus?

Leiden Sie trotz RLS-Medikation weiterhin unter belastendem Bewegungsdrang in Ruhe- und Entspannungssituationen?

Leiden Sie trotz RLS-Medikation weiterhin unter belastenden Missempfindungen wie Kribbeln / Brennen / Ziehen in den Beinen?

Leiden Sie trotz RLS-Medikation unter RLS-bedingten Schlafstörungen?

Fühlen Sie sich aufgrund der RLS-bedingten Schlafstörungen am Tag müde und erschöpft?

Sind Sie durch RLS-bedingte Schlafstörungen und dadurch Resultierender Tagesmüdigkeit in Ihrem Alltag eingeschränkt?

Ist die Dosis Ihrer RLS-Medikation schon einmal erhöht worden und leiden Sie dennoch weiterhin unter belastenden RLS-Symptomen?

Sind Sie schon einmal von einem RLS-Medikament auf ein anderes eingestellt worden und leiden weiterhin unter RLS-Symptomen?

Erleben Sie durch Nebenwirkungen Ihrer RLS-Medikation Einschränkungen in Ihrem täglichen Leben?

Nach RLS e.V. Deutsche Restless Legs Vereinigung (2015)